Gottesdienste in der Albert-Schweitzer-Stiftung

Die Albert-Schweitzer-Stiftung, eine Institution zur Betreuung von pflegebedürftigen, behinderten und seelisch kranken Menschen, betreibt eine große Einrichtung in Berlin-Blankenburg. Unsere Kirchgemeinde und die Stadtmission sehen sich den Menschen in dieser Einrichtung gegenüber verpflichtet. Die Kirchgemeinde Berlin-Blankenburg hat die Verantwortung für diesen Dienst Pfarrer i.R. Manfred Koloska übertragen. Dieser Dienst beinhaltet vorwiegend die Durchführung der Gottesdienste und regelmäßige Besuche der Bewohner.

Die Mitarbeiter unserer Gruppe begleiten pflegebedürftige Menschen zu den Gottesdiensten, gestalten die Gottesdienste entsprechend der Situation mit und bringen die Bewohner anschließend wieder in ihr Zimmer zurück.
Unsere Gruppe ist ökumenisch ausgerichtet.
Gemeindeglieder aus der katholischen Kirche, der Stadtmission, der Blankenburger Kirchgemeinde und Konfessionslose sind darin vertreten. Auch der Kirchenchor singt mal als ganzer Chor und mal in kleiner Besetzung zu besonderen Geburtstagsfeiern und in der Adventszeit.
Einzelne Musiker helfen uns sehr gern. Keiner der monatlichen Gottesdienste geschieht ohne die Teilnahme von Musikern.
Am Vierten Advent feiern wir traditionell einen gemeinsamen Gottesdienst mit der Kirchgemeinde und am Heiligen Abend besucht die Stadtmission einzelne Wohnbereiche und bettlägerige Bewohner.

Die Leitung der Stiftung beauftragte Pfarrer Koloska mit dieser Arbeit, so dass unsere Aktivitäten auch offizielle Veranstaltungen der Albert-Schweitzer-Stiftung sind. Die Mitarbeiter der Stiftung unterstützen uns regelmäßig, oft mit großer Anteilnahme.

TERMIN & KONTAKT

 Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Es stehen Helfer bereit, um die Stiftungsbewohner rechtzeitig aus ihren Zimmern abzuholen, weshalb ein Hinweis über den Teilnahmewunsch hilfreich ist.

Ansprechpartner sind Pfarrer Manfred Koloska und Renate Koloska (Tel. (030) 645 85 64, E-Mail) sowie Bettina Wenzel-Stacy.